Für Selbstständige Frauen, Unternehmerinnen und Marketing Verantwortliche

Die richtige Strategie, damit du in positiver Erinnerung bleibst.

Wie du eine starke und einzigartige Marke aufbaust.

Wenn du dir öfter die Frage stellst, wie du besser positioniert sein kannst für deine Zielgruppe, dann ist dieser Blog genau das Richtige für dich! In den nächsten Zeilen erfährst du alles rund um die innere Positionierung und wie du sie für dich nutzbar machst.

Die erste Sache, die du beachten solltest, ist deine Haltung. Du solltest wissen, was für ein Bild du von dir selbst hast und welche Botschaft du mit deinem Unternehmen sendest. Das hilft dir, klare Ziele zu definieren und dich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Die nächste Sache, die du beachten solltest, ist deine äußere Positionierung.

  • Frage dich:
    Wie positionierst du dich gegenüber anderen? Bist du offen und ehrlich? Oder schweigsam und zurückhaltend? Beachte auch hier die Botschaft, die du sendest.
  • Willst du Vertrauen wecken oder Respekt?
  • Hingabe oder Liebe?

Finde heraus, welche Botschaft am besten zu dir passt und verwende sie für deine Marke.

Zuletzt solltest du überlegen, ob deine Positionierung fokussiert oder breit ist. Eine fokussierende Positionierung bedeutet, dass es um ein bestimmtes Thema geht. Eine breitere Positionierung bedeutet allerdings nicht unbedingt schlechtes. Es kann sogar hilfreich sein, wenn es um mehrere Themen geht.
Es gibt dir viel Raum für Kreativität und Innovation!

Frage dich folgendes:

  • Was sind deine beruflichen Besonderheiten? 
  • Was fällt dir leicht? 
  • Was möchtest du auslösen? Was ist dein Auftrag?
  • Was machst du anders als dein Wettbewerb?
  • Womit bleibst du in Erinnerung?

Dann frage dich zu deinem Produkt/Dienstleistung:

  • Wer soll dein Produkt nutzen? 
  • Sind es viele oder nur einige wenige?
  • Ist es trendig oder beständig? 
  • Ist günstig oder hochpreisig? 

Wer ist deine Zielgruppe?

  • Bei wem bleibst du in Erinnerung?
    Überlege dir wirklich genau, wer dein Angebot kaufen soll. Lege dir die Traumkundin zurecht, untersuche ihre Handtasche, schreibe auf, was sie bei sich trägt. Was sie in ihrer Freizeit macht.
    Welche Zeitungen sie liest. Ob sie Teetrinkerin oder Kaffee bevorzugt. Wie alt sie ist und vieles mehr. Versuche, sie In- und auswendig zu kennen. Welches sind ihre 3 Hauptprobleme, was hält sie nachts wach. 


Quickstep:

Erstelle dir eine Collage zu deiner besten Kundin.

Wenn du das nicht alleine machen möchtest, dann melde dich bei mir. Wir machen das zusammen.
Ich biete einen Markenworkshop an, bei dem wir gemeinsam in die Tiefe deiner Positionierung blicken. Ab 15.02 starten wir das Design und Business-Aufbau Programm.

Überlege dir, wie kommt die Person zu dir?

  • Wie wird sie auf dich aufmerksam?
  • Das ist der einzige Weg, um deine unique Positionierung zu erarbeiten. 

Mach das am besten nicht alleine, sondern hole dir die nötige Unterstützung.
Mehr Informationen zum Gruppenprogramm

In einer Welt, in der es so viele Menschen und Unternehmen gibt, ist es wichtig, dass du dich richtig positionierst. Denn nur so kannst du in positiver Erinnerung bei deinen Interessenten bleiben.

Mit der richtigen Strategie und einem ansprechenden Logo-Webdesign kannst du dein Business aufbauen und dich von der Konkurrenz abheben.

Also beginne heute damit, deine innere Positionierung zu finden.

create your happienes

Hallo, ich bin Wiwi Glück

Ich bringe deine Idee raus aus dem Kopf in ein fertiges und stimmiges Ergebnis. 

Hier kann ich dich unterstützen:

Lass uns miteinander sprechen

Diesen Artikel teilen